Veranstaltungen Pfullendorf

Herzlich Willkommen in Pfullendorf!

Die ehemalige Reichsstadt Pfullendorf begeistert mit ihrer historischen Altstadt und den liebevoll restaurierten Fachwerkhäusern, die der Stadt bis heute ein mittelalterliches Flair verleihen. Das „Obertor“, die wohl schönste Doppeltoranlage im Bodenseegebiet, das Rathaus mit seinem historischen Sitzungssaal und einem einzigartigen Glasbilderzyklus aus der Frührenaissance, das Alte Haus von 1317 und die Stadtpfarrkirche St. Jakobus sind interessante Sehenswürdigkeiten, die man am besten auf einem Rundgang durch die Stadt entdeckt. Nach der Erkundung der Stadt auf eigene Faust, per Smartphone, im Rahmen einer klassischen Stadtführung oder auf den Spuren der Räuber und des Rotwelsch, lässt sich die Atmosphäre der Altstadt am besten in einem der Straßencafés genießen. Im historischen Stadtkern befindet sich neben dem Heimatmuseum und dem Museum der Stadtgeschichte auch die städtische Galerie „Alter Löwen“, die sich durch die Ausstellung namhafter Künstler weit über Pfullendorf hinaus einen Namen gemacht hat.
Pfullendorf bietet ganzjährig ein breites und unterhaltsames Veranstaltungs- und Kulturprogramm, welches sich auf unterschiedliche – teilweise auch außergewöhnliche - Veranstaltungsorte - verteilt. Ein beliebter Veranstaltungsort während der Sommer- und Herbstmonate ist der Seepark Linzgau vor den Toren der Stadt, welcher gleichzeitig abwechslungsreiche Freizeitaktivitäten bietet.

Überzeugen Sie sich selbst und besuchen Sie eines der zahlreichen Konzerte, Kleinkunstangebote, Ausstellungen, Lesungen und Vorträge und auch schon zur Tradition gewordene Veranstaltungsreihen und Feste!

Kontakt:
Ferienregion Nördlicher Bodensee / Tourist-Information Pfullendorf
Kirchplatz 1 (Am Marktplatz)
88630 Pfullendorf
Tel.: 07552-251131
Email: info@noerdlicher-bodensee.de
www.pfullendorf.de
www.noerdlicher-bodensee.de


Demnächst in Pfullendorf

Führung durch die Pfullendorfer Unterwelt – Kellerführung

Die Stadt Pfullendorf bietet wieder öffentliche Führungen durch die Pfullendorfer Unterwelt an.

Besichtigen Sie die einzigartigen historischen Sandsteinkeller unter der Altstadt, z.B. den Felsenkeller, und erfahren Sie im Rahmen einer spannenden Stadtführung mehr über das historische Pfullendorf.

Dauer: ca. 2 Stunden
Treffpunkt: Marktplatz Pfullendorf
Anmeldung erforderlich bei der Tourist-Information unter Tel.: 07552-251131
Festes Schuhwerk und Taschenlampe nicht vergessen!
Hinweis: Für Kinder unter 6 Jahren ohne Begleitung ist diese Führung nicht geeignet. Temperaturen in den Kellern ganzjährig ca. 8-10 °C.
Die Führung findet nicht ausschließlich unterirdisch statt, sondern ist eine Kombination aus Keller und Stadtrundgang.
Teilnahmegebühr 4,- € pro Person.

Ort: Marktplatz, Hauptstr. 26, 88630 Pfullendorf

Kreative Metallverarbeitung heute - ABGESAGT!

Die Führung mit Peter Klink durch seine Kunstschmiede muss leider aus aktuellem Anlass abgesagt werden!

Ort: Kunstschmiede Klink, Lindenstr. 9, Pfullendorf-Denkingen

Blues-Night mit dem Marty Hall Trio

Marty Hall (CAN) Vocals and Guitars

David Waddell (USA) Vocals and Bass

Billy La Pietra (USA) Drums

Mit seinen Blues, Roots, Rock und Balladen, durch seinen unimitierbaren Sound über jahrzehntelanges internationales Touren, hat der virtuose kanadische Gitarrist/Singer/Songwriter Marty Hall Musik zu seiner eigenen hohen Kunstform des Minimalismus entwickelt - sein Markenzeichen.

Der Ästhet gehört zu den Musikern, die es schaffen, ihr Publikum schon mit den ersten Takten zu fesseln. Marty Hall‘s Spring 2020 Platinum II Tour wird in großer Vorfreude, nach 13 Jahren, wieder in klassischem Gitarre - Bass - Schlagzeug Trio unterwegs zu sehen sein. Die Tour feiert die Neuerscheinung von Marty‘s zehntem Album ‚The Master Sessions‘, das zweite Projekt in Zusammenarbeit mit dem Studio Ingenieur/Produzent André Horstmann. Sowohl die Tour als auch das Album sind eine Darbietung von und mit Weltklasse-Musikern.

Der aus Texas stammende Bassist David Waddell (Lonnie Mack, Stevie Ray Vaughan, Roy Buchanan, Willie Nelson, Townes van Zandt, Neil Young) und der in New Jersey geborene Schlagzeuger Billy La Pietra, meist bekannt als Mitglied der Band China. The ultimate ‚Blues...meets Folk...meets Country...meets Rock‘ summit. In den Worten der Süddeutschen Zeitung: „Hall, so scheint es, hat eine ganze Band in seine Gitarre gestopft. Alle Stimmen eines kompletten Arrangements sind da zu hören. Akkorde, Bassläufe, Rhythmus, Backbeats. Dazu gesellen sich verspielte Einwürfe, verzierungsreiche Soli.  Dies alles aus einem Instrument hervorzuzaubern, das erfordert nicht nur ein hohes Maß an Spielkultur und instrumentaler Klasse, das erfordert vor allem viel Einfühlungsvermögen und Disziplin, um nicht alles zu Tode zu solieren, sondern den Stimmen gleichermaßen ihren Raum zu lassen. Halls Gesang verschmilzt mit diesem Instrumentalklang. Das ist äußerst puristisch, und doch voll inniger Wärme und Leidenschaft. Das ist wirklich große Musik.“ (Andreas Pernpeintner)

Vorverkauf im Café Moccafloor oder der Tourist-Information. Eintritt 16,- €.

Ort: Café Moccafloor, Hauptstraße 24, 88630 Pfullendorf

Frühjahrskonzert des Jugendblasorchesters der Stadt Pfullendorf

Unter dem Motto: “Musik aus Film, Musical und Klassik“

Solisten, Ensembles und Jugendblasorchester unserer Musikschule werden durch ihre Freude und Spaß am Musizieren die Bandbreite ihres Könnens mit abwechslungsreichen Orchester- und Solowerken von Barock bis hin zur klassischen Moderne darbieten.

 

Ort: Stadthalle Pfullendorf, Am Jakobsweg 1, 88630 Pfullendorf

Chorkonzert in St. Jakobus

Latin-Jazz-Mass von Martin Völlinger

Gospelchor Markdorf
Leitung Hans-Jörg Walter
 
Eintritt frei, Spenden erbeten.

Ort: St. Jakobus Kirche, Pfarrhofgasse 1, 88630 Pfullendorf

Violon Barbares

Mit dem aktuellen Album « Wolf’s Cry » führen die drei unerschrockenen Helden der Weltmusik ihre grandiose Erfolgsgeschichte fort. Die emotional so starke Musik von Violons Barbares lockt Besucher in allen erdenklichen Winkeln der Welt in die ekstatischen Konzerte, die sich meist zu einer Art « tribal happening » entwickeln - es darf getanzt werden!

Die meisten relevanten Weltmusikfestivals haben die Band schon auf ihre Bühnen geholt, immer öfter rufen gute Indie-Rock-, Jazz- Pop Festivals in aller Welt die Musiker zu sich. André Heller lud die Band sogar exklusiv zur Eröffnung des neuen Weltmuseums nach Wien! Die Musik ihres neuen, dritten Albums „Wolf's Cry" strahlt einen einzigartigen, kraftvollen Einklang aus, voller mitreißender Begeisterung. Mit der Tollheit der Balkantänze (Krushovitsa) über die Rhythmen der Wüste (Stravinsky lost in the Desert) vereinzelt betont durch Punk-Rock-Riffs (Spring Punk), galoppiert Violons Barbares von den Steppen der Mongolei bis vor die Tore Europas.Erfrischend, brillant, berauschend!

Einlass 19 Uhr, Eintritt 18,- €

Ort: Café Moccafloor, Hauptstraße 24, 88630 Pfullendorf

Maibaumstellen in Aach-Linz

Ort: Martinsplatz Aach-Linz

Räuberbahn - Bahnerlebnis ab/bis Pfullendorf

Sonderzugfahrten 3x täglich auf der Strecke Aulendorf, Altshausen, Hoßkirch, Ostrach, Burgweiler, Pfullendorf.
Weitere Infos unter: www.räuberbahn.de
 

Die viele Jahre stillgelegte Bahnstrecke wurde vor ein paar Jahren für die Sonderzugfahrten zwischen Aulendorf und Pfullendorf  reaktiviert.

Die Räuberbahn fährt jeden Sonn- und Feiertag von Mai bis Mitte Oktober auf der Strecke Aulendorf - Altshausen - Hoßkirch Königseggsee - Ostrach - Burgweiler - Pfullendorf.

Entdecken - Wandern - Genießen

Nur wenige Gehminuten von der Haltestelle entfernt ist die historische Fachwerkstadt Pfullendorf. Genießen Sie hier einen Bummel durch die Altstadt und lassen sich von der örtlichen Gastronomie verwöhnen. Am westlichen Stadtrand bietet der Seepark Linzgau vielerlei Attraktionen wie beispielsweise das Strandbad, die Seepark-Golfanlagen oder den Wasserskipark u.v.m.

Kostenloser Fahrradtransport! Gruppen ab 10 Personen können sich unter info@bodo.de anmelden.

Fahrplan 2020:

Aulendorf >> Pfullendorf

Aulendorf ab 09:25 // 13:25 // 16:25
Altshausen ab 09:35 // 13:35 // 16:35
Hoßkirch Königseggsee ab 09:48 // 13:48 // 16:48
Ostrach ab 10:02 // 14:02 // 17:02
Burgweiler ab 10:12 // 14:12 // 17:12
Pfullendorf (Bahnsteig Stadtgarten) an 10:27 // 14:27 // 17:27

Pfullendorf >> Aulendorf:

Pfullendorf (Bahnsteig Stadtgarten) ab 10:32 // 14:32 // 17:32
Burgweiler ab 10:46 // 14:46 // 17:46
Ostrach ab 10:56 // 14:56 // 17:56
Hoßkirch Königseggsee ab 11:08 // 15:08 // 18:08
Altshausen ab 11:25 // 15:25 // 18:25
Aulendorf an 11:34 // 15:34 // 18:34

Max Elsässer ist zu Gast auf der Räuberbahn am 01. Mai // 07. Juni // 05. Juli // 02. August // 06. September // 04. Oktober 2020

Ort: Pfullendorf, Bahnsteig am Stadtgarten

Familiensamstag & Naturerlebnistag in der Furtmühle

Ein Tag in Haus, Hof und Gelände, mit Groß und Klein, Tieren und Natur.
 
Die Familiensamstage auf der Furtmühle sind ein offenes Angebot für Jedermann:
An diesem Tag bietet das Haus Furtmühle von 11 bis 13 Uhr einen Brunch an und macht die Gemeinschaftsräume im Heimbereich somit ausnahmsweise auch Gästen zugänglich. Die Pädagogischen Fachkräfte der Mühle stehen für Fragen und Gespräche zur Verfügung, während Kinder und Jugendliche selbständig das Gelände erkunden können.
Nachmittags hat von 15.00 bis 17.00 Uhr das Mühlencafè geöffnet.
Neu sind in diesem Jahr die Naturerlebnistage für Kinder im Alter von 5 bis 10 Jahren, die von 10:00 bis 17:00 Uhr parallel zu den Familiensamstagen stattfinden. Hierfür wird um eine verbindliche Anmeldung gebeten.

Ort: Furtmühle, Kleinstadelhofen 11, 88630 Pfullendorf Kleinstadelhofen 11

Räuberbahn - Bahnerlebnis ab/bis Pfullendorf

Dieser Termin wiederholt sich jede 1. Woche bis zum 11.10.2020.

Sonderzugfahrten 3x täglich auf der Strecke Aulendorf, Altshausen, Hoßkirch, Ostrach, Burgweiler, Pfullendorf.
Weitere Infos unter: www.räuberbahn.de
 

Die viele Jahre stillgelegte Bahnstrecke wurde vor ein paar Jahren für die Sonderzugfahrten zwischen Aulendorf und Pfullendorf  reaktiviert.

Die Räuberbahn fährt jeden Sonn- und Feiertag von Mai bis Mitte Oktober auf der Strecke Aulendorf - Altshausen - Hoßkirch Königseggsee - Ostrach - Burgweiler - Pfullendorf.

Entdecken - Wandern - Genießen

Nur wenige Gehminuten von der Haltestelle entfernt ist die historische Fachwerkstadt Pfullendorf. Genießen Sie hier einen Bummel durch die Altstadt und lassen sich von der örtlichen Gastronomie verwöhnen. Am westlichen Stadtrand bietet der Seepark Linzgau vielerlei Attraktionen wie beispielsweise das Strandbad, die Seepark-Golfanlagen oder den Wasserskipark u.v.m.

Kostenloser Fahrradtransport! Gruppen ab 10 Personen können sich unter info@bodo.de anmelden. Tickets direkt im Zug erhältlich.

Fahrplan 2020:

Aulendorf >> Pfullendorf

Aulendorf ab 09:25 // 13:25 // 16:25
Altshausen ab 09:35 // 13:35 // 16:35
Hoßkirch Königseggsee ab 09:48 // 13:48 // 16:48
Ostrach ab 10:02 // 14:02 // 17:02
Burgweiler ab 10:12 // 14:12 // 17:12
Pfullendorf (Bahnsteig Stadtgarten) an 10:27 // 14:27 // 17:27

Pfullendorf >> Aulendorf:

Pfullendorf (Bahnsteig Stadtgarten) ab 10:32 // 14:32 // 17:32
Burgweiler ab 10:46 // 14:46 // 17:46
Ostrach ab 10:56 // 14:56 // 17:56
Hoßkirch Königseggsee ab 11:08 // 15:08 // 18:08
Altshausen ab 11:25 // 15:25 // 18:25
Aulendorf an 11:34 // 15:34 // 18:34

Max Elsässer ist zu Gast auf der Räuberbahn am 01. Mai // 07. Juni // 05. Juli // 02. August // 06. September // 04. Oktober 2020

Ort: Pfullendorf, Bahnsteig am Stadtgarten

Maimarkt in Pfullendorf

In der historischen Innenstadt von Pfullendorf findet der traditionelle Maimarkt mit zahlreichen Marktbeschickern statt.

Ort: Pfullendorf Innenstadt, Hauptstraße