Kultur im Kreis

Konzerte, Ausstellungen, Vorträge

Kompakt, übersichtlich und flächendeckend  – so spiegelt sich das Kulturangebot im Landkreis Sigmaringen auf www.kulturkreis-sigmaringen.de wider.

Sie suchen die passende Veranstaltung für sich an einem bestimmten Tag? In unserem Veranstaltungskalender sehen Sie auf einen Blick, wo die Musik spielt. Oder möchten Sie sich einen Überblick verschaffen, was in Ihren Nachbargemeinden in der kommenden Zeit geboten wird? Dann lassen Sie sich über unsere Filterfunktion alle Veranstaltungen einer Stadt oder Gemeinde anzeigen.

Wir laden Sie herzlich ein, sich von der kulturellen Vielfalt, die unser Landkreis zu bieten hat, zu Besuchen anregen zu lassen!

Aktuelle Veranstaltungen im Landkreis Sigmaringen


Parkfest Inzigkofen

Wochenmarkt Pfullendorf

Dieser Termin wiederholt sich jeden 7. Tag.

Copyright Ferienregion Nördlicher Bodensee

Inmitten der historischen Altstadt, auf dem Marktplatz, findet jeden Dienstag von 8.00 bis 12.00 Uhr der Wochenmarkt statt.

Mit verschiedenen Ständen:
Sennhof aus Schwäblishausen: Umfangreiche Auswahl an Käse, unterschiedliche Salamis aus reinem Rind oder auch mal aus Wildfleisch.
Metzgerei Walk aus Sauldorf: Fleisch- und Wurstwaren, Käse
Bäckerei Zembrod aus Fleischwangen: Backwaren, vom traditionellen Holzofenbrot bis zu süßen kleinen „Charlotten“
Apfelmann Werner Maier: Nur Produkte, die er selbst anbaut. Hauptsächlich Äpfel (auch alte Sorten wie zum Beispiel „Rubinette“). Saisonbedingt auch anderes Obst.
Rimpertsweiler Hof aus Salem: biologisches Obst, Gemüse, Milch- und Fleischerzeugnisse, zum Teil auch eigene Erzeugnisse nach Demeter Richtlinien
Familienunternehmen Hinz aus Aach-Linz: breites Angebot an Gewürzen, Kräutern, Gewürzmischungen und Tees

Ort: Marktplatz, Hauptstr. 26, 88630 Pfullendorf

Wochenmarkt Ostrach

Dieser Termin wiederholt sich jeden 7. Tag.

OSTRACHER WOCHENMARKT …


... immer Freitags von 8:00 Uhr bis 12.30 Uhr.
Fisch, Obst, Gemüse, Käse, Backwaren, Fleisch, Eier, Nudeln, Gewürze und vieles mehr.

Und den Parkplatz gibt's kostenlos dazu.

Ort: Ostrach, Herbert-Barth-Platz

Stadttour Bad Saulgau- „Herzlich Willkommen“

Dieser Termin wiederholt sich jeden 7. Tag.

Wir laden Sie ein, Bad Saulgau unter kompetenter Leitung vom Kurgarten über die Fußgängerbrücke zum Kinzelmannturm, über die Schillerhöhe zum Bad Saulgauer Stadtmuseum und auf den wunderbaren Marktplatz mit der sehenswerten St. Johannes Kirche zu entdecken. Treffpunkt: Vorplatz Sonnenhof-Therme, Dauer: ca. 2 Stunden, Voranmeldung in der Tourist-Information erforderlich,es gilt das Hygienekonzept für Führungen: Mund/ Nasenschutz muss mitgebracht werden
Mindestteilnehmerzahl 5 Personen – maximal 10 Personen

Ort: Sonnenhoftherme

Ausstellung: "Künstlerinnen aus dem Landkreis Sigmaringen im 20. Jahrhundert"

Dieser Termin wiederholt sich jede 1. Woche bis zum 25.06.2022.

Weibliches Kunstschaffen im 20. Jahrhundert

Kreisgalerie zeigt Werke von 27 Künstlerinnen

Weibliches Kunstschaffen im 20. Jahrhundert steht im Mittelpunkt einer Ausstellung, die am kommenden Sonntag, 27. März 2022, 16 Uhr, in der Kreisgalerie Schloss Meßkirch eröffnet wird. Präsentiert werden nahezu einhundert Werke von 27 Künstlerinnen aus dem Zeitraum von 1915 bis 1999. Zu sehen sind Kunstwerke von Malerinnen und Bildhauerinnen, von Zeichnerinnen, Grafikerinnen, Keramikerinnen und einer Fotografin. Auf diese Weise entsteht eine Vorstellung von der Breite und der Vielfalt künstlerischen Schaffens im Landkreis. Und sie sind Belege für wichtige Epochen der Kunst des 20. Jahrhunderts wie Expressionismus, Abstraktion, Konzeptkunst und Konkrete Kunst.

Ort: Schloss Meßkirch

Schwäbische Comedy mit den „Kächeles“ – „Floischkäs & Champagner“

Die Musuemsgesellschaft Meßkrich e.V. präsentiert im Schlosskeller die Kächeles.

Im 12. Bühnenprogramm zelebrieren die Kächeles den zwischenehelichen Wahnsinn einer schwäbischen Ehe und zünden dabei ein Feuerwerk umwerfender Gags mit brillanter Situationskomik.

Ort: Schlosskeller Meßkirch

Ausstellung: "Künstlerinnen aus dem Landkreis Sigmaringen im 20. Jahrhundert"

Dieser Termin wiederholt sich jede 1. Woche bis zum 26.06.2022.

Weibliches Kunstschaffen im 20. Jahrhundert

Kreisgalerie zeigt Werke von 27 Künstlerinnen

Weibliches Kunstschaffen im 20. Jahrhundert steht im Mittelpunkt einer Ausstellung, die am kommenden Sonntag, 27. März 2022, 16 Uhr, in der Kreisgalerie Schloss Meßkirch eröffnet wird. Präsentiert werden nahezu einhundert Werke von 27 Künstlerinnen aus dem Zeitraum von 1915 bis 1999. Zu sehen sind Kunstwerke von Malerinnen und Bildhauerinnen, von Zeichnerinnen, Grafikerinnen, Keramikerinnen und einer Fotografin. Auf diese Weise entsteht eine Vorstellung von der Breite und der Vielfalt künstlerischen Schaffens im Landkreis. Und sie sind Belege für wichtige Epochen der Kunst des 20. Jahrhunderts wie Expressionismus, Abstraktion, Konzeptkunst und Konkrete Kunst.

Ort: Schloss Meßkirch

Ausstellung: "Künstlerinnen aus dem Landkreis Sigmaringen im 20. Jahrhundert"

Dieser Termin wiederholt sich jede 1. Woche bis zum 26.06.2022.

Weibliches Kunstschaffen im 20. Jahrhundert

Kreisgalerie zeigt Werke von 27 Künstlerinnen

Weibliches Kunstschaffen im 20. Jahrhundert steht im Mittelpunkt einer Ausstellung, die am kommenden Sonntag, 27. März 2022, 16 Uhr, in der Kreisgalerie Schloss Meßkirch eröffnet wird. Präsentiert werden nahezu einhundert Werke von 27 Künstlerinnen aus dem Zeitraum von 1915 bis 1999. Zu sehen sind Kunstwerke von Malerinnen und Bildhauerinnen, von Zeichnerinnen, Grafikerinnen, Keramikerinnen und einer Fotografin. Auf diese Weise entsteht eine Vorstellung von der Breite und der Vielfalt künstlerischen Schaffens im Landkreis. Und sie sind Belege für wichtige Epochen der Kunst des 20. Jahrhunderts wie Expressionismus, Abstraktion, Konzeptkunst und Konkrete Kunst.

Ort: Schloss Meßkirch

Kreutzer-Konzert - Der Taucher

Musikschätze Baden-Württemberg  - Neuausgrabung

Conradin Kreutzer:

Ouvertüre, Chöre, Arien und Duette der Oper Der Taucher,
Wieder-Uraufführung (Premiere 1813 in Stuttgart)

Sarah Wegener, Sopran
Philipp Mathmann, Sopranist

Kammerchor Stuttgart und Hofkapelle Stuttgart
FRIEDER BERNIUS, LEITUNG
In Zusammenarbeit mit der Gesellschaft für Musikgeschichte in Baden-Württemberg

Frieder Bernius war es immer schon ein wichtiges Anliegen, zu Unrecht vergessene Werke der südwestdeutschen Musiklandschaft aus den Archiven zu holen und dem Publikum vorzustellen. Nun steht mit Conradin Kreutzers Der Taucher eine weitere Neuausgrabung auf dem Programm – nach Opern von Niccolò Jommelli, Justin Heinrich Knecht, Johann Rudolph Zumsteeg, Franz Danzi und Peter von Lindpaintner. Kreutzer, im badischen Meßkirch geboren, hat allein rund 50 Bühnenwerke geschaffen, auch für das Stuttgarter Hoftheater, wo 1813 die Uraufführung seiner zweiaktigen Oper Der Taucher (frei nach Schiller) stattfand. Während der Taucher in Schillers berühmter Ballade (1797) durch Befehl eines frevelhaften Königs von den Wellen verschlungen wird, steht am Ende von Kreutzers „Taucher“ – freilich mit Hilfe der Fee Morgana und ihrer Wassernixen – Rettung, Ritterschlag und Eheglück.

Wie bei früheren Opernraritäten werden Kammerchor und Hofkapelle Stuttgart unter Leitung von Frieder Bernius zusammen mit Sarah Wegener (als Alphonsine) und Philipp Mathmann (als Ivo), den beiden wichtigsten Protagonisten, das Bühnenspiel musikalisch darstellen. Mit den konzertanten Auszügen wird nach 200 Jahren ein Komponist erneut zum Klingen gebracht, dessen Ästhetik durch eingängige lyrische Melodik und farbenreiche, frühromantische Orchestrierung charakterisiert ist.

Kartenvorverkauf demnächst bei der Tourist-Information Meßkirch unter 07575 206 1422 oder tourismus@messkirch.de

Für den Besuch des Konzertes gelten die aktuellen Bestimmungen der Corona-Verordnung des Landes Baden-Württemberg.

Ort: Stadthalle Meßkirch