Kultur im Kreis

Konzerte, Ausstellungen, Vorträge

Kompakt, übersichtlich und flächendeckend  – so spiegelt sich das Kulturangebot im Landkreis Sigmaringen auf www.kulturkreis-sigmaringen.de wider.

Sie suchen die passende Veranstaltung für sich an einem bestimmten Tag? In unserem Veranstaltungskalender sehen Sie auf einen Blick, wo die Musik spielt. Oder möchten Sie sich einen Überblick verschaffen, was in Ihren Nachbargemeinden in der kommenden Zeit geboten wird? Dann lassen Sie sich über unsere Filterfunktion alle Veranstaltungen einer Stadt oder Gemeinde anzeigen.

Wir laden Sie herzlich ein, sich von der kulturellen Vielfalt, die unser Landkreis zu bieten hat, zu Besuchen anregen zu lassen!

Aktuelle Veranstaltungen im Landkreis Sigmaringen


Der Tod hat nicht das letzte Wort - Moderne Kunst zu Karfreitag und Ostern

Dieser Termin wiederholt sich jeden 7. Tag bis zum 23.06.2023.

Wie die Liturgie, so ist auch die Kunst eine Vermittlerin des Unaussprechlichen. Inspiriert und begleitet von Diakon Werner Knubben wurden Kunstschaffende seit 1994 in die Pfarrkirche St. Fidelis in Sigmaringen eingeladen, sich mit Werken der zeitgenössischen Bildenden Kunst dem Mysterium von Passion, Kreuzestod und Auferstehung anzunähern. Vielfach in enger Verbindung mit zeitgenössischer und teilweise eigens komponierter Musik stand dabei vor allem der Transitus, die Wandlung des gekreuzigten, toten Jesus zum auferstandenen Christus, im Mittelpunkt der bildnerischen und glaubenden Betrachtung. Zum Abschluss der Kunstreihe nach genau 30 Jahren mit einem Werk von Pino Pinelli zu Karfreitag und Ostern 2023 gibt die Kreisgalerie Schloss Meßkirch mit ausgewählten Werken von 19 Kunstschaffenden einen Rückblick auf diese im Landkreis Sigmaringen und darüber hinaus einmalige und wegweisende Begegnung von moderner Kunst und Glauben.

Ort: Kreisgalerie Schloss Meßkirch

Stadttour Bad Saulgau- „Herzlich Willkommen“

Dieser Termin wiederholt sich jeden 7. Tag.

Wir laden Sie ein, Bad Saulgau unter kompetenter Leitung vom Kurgarten über die Fußgängerbrücke zum Kinzelmannturm, über die Schillerhöhe zum Bad Saulgauer Stadtmuseum und auf den wunderbaren Marktplatz mit der sehenswerten St. Johannes Kirche zu entdecken. Treffpunkt: Vorplatz Sonnenhof-Therme, Dauer: ca. 2 Stunden, Voranmeldung in der Tourist-Information erforderlich,es gilt das Hygienekonzept für Führungen: Mund/ Nasenschutz muss mitgebracht werden
Mindestteilnehmerzahl 5 Personen – maximal 10 Personen

Ort: Sonnenhoftherme

Der Tod hat nicht das letzte Wort - Moderne Kunst zu Karfreitag und Ostern

Dieser Termin wiederholt sich jeden 7. Tag bis zum 24.06.2023.

Wie die Liturgie, so ist auch die Kunst eine Vermittlerin des Unaussprechlichen. Inspiriert und begleitet von Diakon Werner Knubben wurden Kunstschaffende seit 1994 in die Pfarrkirche St. Fidelis in Sigmaringen eingeladen, sich mit Werken der zeitgenössischen Bildenden Kunst dem Mysterium von Passion, Kreuzestod und Auferstehung anzunähern. Vielfach in enger Verbindung mit zeitgenössischer und teilweise eigens komponierter Musik stand dabei vor allem der Transitus, die Wandlung des gekreuzigten, toten Jesus zum auferstandenen Christus, im Mittelpunkt der bildnerischen und glaubenden Betrachtung. Zum Abschluss der Kunstreihe nach genau 30 Jahren mit einem Werk von Pino Pinelli zu Karfreitag und Ostern 2023 gibt die Kreisgalerie Schloss Meßkirch mit ausgewählten Werken von 19 Kunstschaffenden einen Rückblick auf diese im Landkreis Sigmaringen und darüber hinaus einmalige und wegweisende Begegnung von moderner Kunst und Glauben.

Ort: Kreisgalerie Schloss Meßkirch

Heimat- und Volkskundemuseum Ostrach

Wir freuen uns sehr, Sie am Sonntag, 04. Juni von 14.00 - 17.00 Uhr im Amtshaus Ostrach begrüßen zu dürfen.

 

Heimatmuseum mit Abteilung Grenzsteinmuseum Amtshaus Ostrach,
Rentamtstraße 1
Jeden 1. Sonntag im Monat geöffnet von 14.00 Uhr – 17.00 Uhr.

Volkskundemuseum Amtshaus Ostrach,
Rentamtstraße 1
Jeden 1. Sonntag im Monat geöffnet (August geschlossen) von 14.00 Uhr – 17.00 Uhr.

Grenzsteinmuseum Freilichtanlage in Ostrach,
Burgweiler Frei zugänglich

 

Kontakt: Bürgermeisteramt Ostrach Tel. 07585/300-44, Fax 07585/300-66, E-mail: wurst@ostrach.de

Ort: Ostrach, Amtshaus, Rentamtstraße 1

Der Tod hat nicht das letzte Wort - Moderne Kunst zu Karfreitag und Ostern

Dieser Termin wiederholt sich jeden 7. Tag bis zum 25.06.2023.

Wie die Liturgie, so ist auch die Kunst eine Vermittlerin des Unaussprechlichen. Inspiriert und begleitet von Diakon Werner Knubben wurden Kunstschaffende seit 1994 in die Pfarrkirche St. Fidelis in Sigmaringen eingeladen, sich mit Werken der zeitgenössischen Bildenden Kunst dem Mysterium von Passion, Kreuzestod und Auferstehung anzunähern. Vielfach in enger Verbindung mit zeitgenössischer und teilweise eigens komponierter Musik stand dabei vor allem der Transitus, die Wandlung des gekreuzigten, toten Jesus zum auferstandenen Christus, im Mittelpunkt der bildnerischen und glaubenden Betrachtung. Zum Abschluss der Kunstreihe nach genau 30 Jahren mit einem Werk von Pino Pinelli zu Karfreitag und Ostern 2023 gibt die Kreisgalerie Schloss Meßkirch mit ausgewählten Werken von 19 Kunstschaffenden einen Rückblick auf diese im Landkreis Sigmaringen und darüber hinaus einmalige und wegweisende Begegnung von moderner Kunst und Glauben.

Ort: Kreisgalerie Schloss Meßkirch

Wochenmarkt Pfullendorf

Dieser Termin wiederholt sich jeden 7. Tag.

Copyright Ferienregion Nördlicher Bodensee

Inmitten der historischen Altstadt, auf dem Marktplatz, findet jeden Dienstag von 8.00 bis 12.00 Uhr der Wochenmarkt statt.

Mit verschiedenen Ständen:
Sennhof aus Schwäblishausen: Umfangreiche Auswahl an Käse, unterschiedliche Salamis aus reinem Rind oder auch mal aus Wildfleisch.
Metzgerei Walk aus Sauldorf: Fleisch- und Wurstwaren, Käse
Bäckerei Zembrod aus Fleischwangen: Backwaren, vom traditionellen Holzofenbrot bis zu süßen kleinen „Charlotten“
Apfelmann Werner Maier: Nur Produkte, die er selbst anbaut. Hauptsächlich Äpfel (auch alte Sorten wie zum Beispiel „Rubinette“). Saisonbedingt auch anderes Obst.
Rimpertsweiler Hof aus Salem: biologisches Obst, Gemüse, Milch- und Fleischerzeugnisse, zum Teil auch eigene Erzeugnisse nach Demeter Richtlinien
Familienunternehmen Hinz aus Aach-Linz: breites Angebot an Gewürzen, Kräutern, Gewürzmischungen und Tees

Ort: Marktplatz, Hauptstr. 26, 88630 Pfullendorf

Pfullendorfer Wochenmarkt

Dieser Termin wiederholt sich jeden 7. Tag.

Die Marktbeschicker bieten eine große Auswahl:
Sennhof aus Schwäblishausen: Umfangreiche Auswahl an Käse, unterschiedliche Salamis aus reinem Rind oder auch mal aus Wildfleisch.
Metzgerei Walk aus Sauldorf: Fleisch- und Wurstwaren, Käse
Bäckerei Zembrod aus Fleischwangen: Backwaren, vom traditionellen Holzofenbrot bis zu süßen kleinen „Charlotten“.Urlaub vom 08. - 20. August 2022
Apfelmann Werner Maier: Nur Produkte, die er selbst anbaut. Hauptsächlich Äpfel (auch alte Sorten wie zum Beispiel „Rubinette“). Saisonbedingt auch anderes Obst.
Rimpertsweiler Hof aus Salem: biologisches Obst, Gemüse, Milch- und Fleischerzeugnisse, zum Teil auch eigene Erzeugnisse nach Demeter Richtlinien
Familienunternehmen Hinz aus Aach-Linz: breites Angebot an Gewürzen, Kräutern, Gewürzmischungen und Tees
Fischhändler Sascha Zeller aus Pfullendorf: großes Angebot an Fischspezialitäten wie frischer Fisch, geräucherter Fisch, Feinkost-Salate, Frühstücksaufstriche und natürlich die klassischen Fischbrötchen.
Oft ist auch ein Stand mit einem mobilen Steinofen aus Aulendorf vor Ort, der frisch gebackene Spezialitäten wie Brot, verschiedene Dinnete und süße Hefeschnecken anbietet. Dieser ist erst wieder ab Ende August 2022 vor Ort.

Ort: Marktplatz Pfullendorf

Wochenmarkt Ostrach

Dieser Termin wiederholt sich jeden 7. Tag.

OSTRACHER WOCHENMARKT …


... immer Freitags von 7:30 Uhr bis 12.00 Uhr.
Fisch, Obst, Gemüse, Käse, Backwaren, Fleisch, Eier, Nudeln, Gewürze und vieles mehr.

Und den Parkplatz gibt's kostenlos dazu.

Ort: Ostrach, Herbert-Barth-Platz

Der Tod hat nicht das letzte Wort - Moderne Kunst zu Karfreitag und Ostern

Dieser Termin wiederholt sich jeden 7. Tag bis zum 23.06.2023.

Wie die Liturgie, so ist auch die Kunst eine Vermittlerin des Unaussprechlichen. Inspiriert und begleitet von Diakon Werner Knubben wurden Kunstschaffende seit 1994 in die Pfarrkirche St. Fidelis in Sigmaringen eingeladen, sich mit Werken der zeitgenössischen Bildenden Kunst dem Mysterium von Passion, Kreuzestod und Auferstehung anzunähern. Vielfach in enger Verbindung mit zeitgenössischer und teilweise eigens komponierter Musik stand dabei vor allem der Transitus, die Wandlung des gekreuzigten, toten Jesus zum auferstandenen Christus, im Mittelpunkt der bildnerischen und glaubenden Betrachtung. Zum Abschluss der Kunstreihe nach genau 30 Jahren mit einem Werk von Pino Pinelli zu Karfreitag und Ostern 2023 gibt die Kreisgalerie Schloss Meßkirch mit ausgewählten Werken von 19 Kunstschaffenden einen Rückblick auf diese im Landkreis Sigmaringen und darüber hinaus einmalige und wegweisende Begegnung von moderner Kunst und Glauben.

Ort: Kreisgalerie Schloss Meßkirch