Kultur im Kreis

Konzerte, Ausstellungen, Vorträge

Kompakt, übersichtlich und flächendeckend  – so spiegelt sich das Kulturangebot im Landkreis Sigmaringen auf www.kulturkreis-sigmaringen.de wider.

Sie suchen die passende Veranstaltung für sich an einem bestimmten Tag? In unserem Veranstaltungskalender sehen Sie auf einen Blick, wo die Musik spielt. Oder möchten Sie sich einen Überblick verschaffen, was in Ihren Nachbargemeinden in der kommenden Zeit geboten wird? Dann lassen Sie sich über unsere Filterfunktion alle Veranstaltungen einer Stadt oder Gemeinde anzeigen.

Wir laden Sie herzlich ein, sich von der kulturellen Vielfalt, die unser Landkreis zu bieten hat, zu Besuchen anregen zu lassen!

Aktuelle Veranstaltungen im Landkreis Sigmaringen


Öffentliche Stadtführungen Mengen

Bestaunen, erleben, erlauschen und genießen Sie die Angebote der Mengener Gästeführer, die normalerweise nur als Gruppenangebote gebucht werden können, ausnahmsweise während der dritten oberschwäbischen BAROCKwoche vom 8.-16. August 2020 als öffentliche Stadtführung auch für Einzelpersonen und Familien.

 

Folgende Führungen werden während der dritten BAROCKwoche in Mengen angeboten:

 

Mit Bruder Johannes auf den Spuren der Wilhelmiter

 

Lassen sie sich in die Zeit um 1725 zurückführen. Das Wilhelmiterkloster Mengen soll an die Benediktiner nach Sankt Blasien im Südschwarzwald verkauft werden. Ich, Bruder Johannes, komme als Abgesandter des Benediktiner Ordens mit einem Kurierdienst, von Freiburg nach Mengen. Da der Kutscher schon Verspätung hat, werde ich, als der einzige Fahrgast, einfach vor den Toren der Stadt Mengen abgesetzt. Es ist bereits spät, als ich mich auf den Weg in die Stadt mache. Folgen Sie mir auf meinem Weg durch Mengen und erfahren Sie wie es sich hier lebte in und um das Kloster.

 

Termin: 8. August – 17 Uhr, Dauer ca. 1,5 Stunden

Anmeldung bis spätestens 05.08.2020

Preis: 4.- € pro Person

Treffpunkt: Eingang der Ablachhalle, Meßkircher Straße 20, 88512 Mengen

Mindesteilnehmerzahl 10 Personen

 

Auf den Spuren Vorderösterreichs - Das geschichtliche und kulinarische Erbe der Stadt Mengen

 

Die Stadt Mengen gehörte von zu den fünf Vorderösterreichischen Donaustädten. Das Erbe aus dieser Zeit ist an einigen Stellen in der Stadt noch zu sehen und zu schmecken. Folgen Sie unserer Stadtführerin auf den Spuren der Habsburger durch Mengen. Sie erleben bei einem Stadtrundgang Kultur und Geschichte und bei der Einkehr - Genuss und Gastlichkeit. Drei Gastronomiebetriebe laden Sie dabei zu historisch inspirierten Gerichten ein, die Sie in die Zeit vor 1806 zurückversetzen.   

 

Termin: 8. August – 18 Uhr, Dauer ca. 3-4 Stunden

Anmeldung bis spätestens 30.07.2020

Preis: 29.- € pro Person für Stadtführung mit 3-Gänge-Menü sowie einem begleitenden kleinen Getränk;

Treffpunkt: Fuhrmannsbrunnen, Höhe Hauptstraße 69, 88512 Mengen

Mindesteilnehmerzahl 10 Personen

 

 

Erlebnisführung durch die Stadtgeschichte

 

Diese besondere Gästeführung lässt Sie Stadtgeschichte hautnah erleben. Unsere Gästeführer laden zu einer Erlebnisführung durch die Stadt Mengen ein. Sie erfahren wissenswertes zur Stadtgeschichte und treffen dabei auf Ihrem geführten, informativen Rundgang durch Mengen u.a. Fuhrmann, Waschfrau, Nachtwächter und Marktfrau, die aus ihrem Leben in früherer Zeit erzählen. 

Termin: 9. August – 14 Uhr, Dauer ca. 2 Stunden

Anmeldung bis spätestens 05.08.2020

Preis: 6.- € pro Person

Treffpunkt: Gasthof „Drei König“; Mittlere Straße 53, Hauptstraße 131, 88512 Mengen

Mindesteilnehmerzahl 15 Personen

 

Mengen – Ein Gang durch die Altstadt

 

Begleiten Sie Rüdiger Hartmann auf seinem Rundgang durch die Fuhrmannstadt und entdecken Sie Mengen von einer neuen Seite.

Diese klassische Stadtführung stellt anhand von Gebäuden und Anlagen die Entstehung und Entwicklung der Stadt Mengen dar und bietet Einblicke in die Zeit der Kelten, Römer und Alemannen. Im Lauf der Führungen erfahren Sie beispielsweise, wo und wie lange Marie Antoinette 1770 auf ihrem Brautzug nach Frankreich in Mengen Station machte.

 

Termin: 16. August – 14 Uhr, Dauer ca. 1,5 Stunden

Anmeldung bis spätestens 12.08.2020

Preis: 4.- € pro Person

Treffpunkt: Brunnen vor dem Rathaus, Hauptstraße 90, 88512 Mengen

Mindesteilnehmerzahl 10 Personen

 

Bitte beachten Sie:

Für die Teilnahme an der Führung ist eine Anmeldung mit Namen und Kontaktdaten (Telefonnummer oder Adresse/E-Mail Adresse) bei der Stadtverwaltung Mengen, Stabstelle Wirtschaftsförderung, Hauptstraße 90, 88512 Mengen, Tel. 07572-607106, E-Mail: heike.leven@mengen.de zwingend notwendig.

Sollte die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht werden, kann die Führung kurzfristig abgesagt werden.

 

 

 

Ort: Mengens historische Altstadt

Virtuelle Sonderführung durch die Ausstellung von Roland Kappel in der Kreisgalerie Schloss Meßkirch

Die Kreisgalerie Schloss Meßkirch bietet erstmals eine virtuelle Ausstellungsführung im Internet an. Da aktuell aufgrund der Corona-Pandemie Sonderführungen und Galeriegespräche mit Publikum in den seit kurzem wieder geöffneten Museen und Galerien noch nicht möglich sind, hat die Kreisgalerie einen Rundgang durch die derzeitige Sonderausstellung „Von Kränen und Heiligen“ mit Arbeiten von Roland Kappel aus Mariaberg filmisch aufzeichnen und bearbeiten lassen. Die ca. 30-minütige Ausstellungsführung mit Roland Kappel, Mariaberg-Vorstand Rüdiger Böhm und Galerieleiter Dr. Edwin Ernst Weber kann über den youtube-Account des Landkreises Sigmaringen unter folgendem link aufgerufen und angeschaut werden:

https://youtu.be/gJAktOnTmTM

 

Der virtuelle Ausstellungsrundgang soll nach Mitteilung der Kreisgalerie Appetit machen zum leibhaftigen Besuch der Schau vor Ort. Die Kreisgalerie mit Dauer- und Wechselausstellung kann unter Beachtung von Sicherheits- und Hygienevorgaben jeweils freitags bis sonntags sowie feiertags von 13 bis 17 Uhr besucht werden. Die Sonderausstellung mit Arbeiten von Roland Kappel ist in der Kreisgalerie noch bis 5. Juli 2020 geöffnet.

 

Mit seinen aus dem Gedächtnis und nach vorherigen Entwurfszeichnungen aus „objets trouvés“ konstruierten Miniatur-Baumaschinen und dem zugrunde liegenden, mit größter Beharrlichkeit und Leidenschaft seit mehreren Jahrzehnten verfolgten künstlerischen Konzept hat der 1949 in Reutlingen geborene und seit 1956 in Mariaberg lebende Künstler als Vertreter der „art brut“ in der Kunstszene und bei Kunstsammlern internationale Anerkennung und Beachtung gefunden. Zusammen mit den Baumaschinen, Konstruktionszeichnungen sowie Darstellungen von realen wie fiktiven Verkehrszeichen sind in der Ausstellung auch farbenfrohe Bilder der Landschaft und von Gebäuden rund um Mariaberg sowie religiöse Motive des tiefgläubigen Künstlers zu sehen. Anlass für die Würdigung von Roland Kappel mit einer Einzelausstellung in der Kreisgalerie ist seine Auszeichnung mit dem Kreiskulturpreis des Landkreises Sigmaringen im November 2019.

Abbildung:

Roland Kappel im Gespräch mit Landrätin Stefanie Bürkle bei der Ausstellungseröffnung am 8. März 2020 in der Kreisgalerie. Foto: Reiner Löbe

Ort: online

Virtuelle Sonderführung durch die Ausstellung von Roland Kappel in der Kreisgalerie Schloss Meßkirch

Die Kreisgalerie Schloss Meßkirch bietet erstmals eine virtuelle Ausstellungsführung im Internet an. Da aktuell aufgrund der Corona-Pandemie Sonderführungen und Galeriegespräche mit Publikum in den seit kurzem wieder geöffneten Museen und Galerien noch nicht möglich sind, hat die Kreisgalerie einen Rundgang durch die derzeitige Sonderausstellung „Von Kränen und Heiligen“ mit Arbeiten von Roland Kappel aus Mariaberg filmisch aufzeichnen und bearbeiten lassen. Die ca. 30-minütige Ausstellungsführung mit Roland Kappel, Mariaberg-Vorstand Rüdiger Böhm und Galerieleiter Dr. Edwin Ernst Weber kann über den youtube-Account des Landkreises Sigmaringen unter folgendem link aufgerufen und angeschaut werden:

https://youtu.be/gJAktOnTmTM

 

Der virtuelle Ausstellungsrundgang soll nach Mitteilung der Kreisgalerie Appetit machen zum leibhaftigen Besuch der Schau vor Ort. Die Kreisgalerie mit Dauer- und Wechselausstellung kann unter Beachtung von Sicherheits- und Hygienevorgaben jeweils freitags bis sonntags sowie feiertags von 13 bis 17 Uhr besucht werden. Die Sonderausstellung mit Arbeiten von Roland Kappel ist in der Kreisgalerie noch bis 5. Juli 2020 geöffnet.

 

Mit seinen aus dem Gedächtnis und nach vorherigen Entwurfszeichnungen aus „objets trouvés“ konstruierten Miniatur-Baumaschinen und dem zugrunde liegenden, mit größter Beharrlichkeit und Leidenschaft seit mehreren Jahrzehnten verfolgten künstlerischen Konzept hat der 1949 in Reutlingen geborene und seit 1956 in Mariaberg lebende Künstler als Vertreter der „art brut“ in der Kunstszene und bei Kunstsammlern internationale Anerkennung und Beachtung gefunden. Zusammen mit den Baumaschinen, Konstruktionszeichnungen sowie Darstellungen von realen wie fiktiven Verkehrszeichen sind in der Ausstellung auch farbenfrohe Bilder der Landschaft und von Gebäuden rund um Mariaberg sowie religiöse Motive des tiefgläubigen Künstlers zu sehen. Anlass für die Würdigung von Roland Kappel mit einer Einzelausstellung in der Kreisgalerie ist seine Auszeichnung mit dem Kreiskulturpreis des Landkreises Sigmaringen im November 2019.

Abbildung:

Roland Kappel im Gespräch mit Landrätin Stefanie Bürkle bei der Ausstellungseröffnung am 8. März 2020 in der Kreisgalerie. Foto: Reiner Löbe

Ort: online

Dorfgeplauder - Ostrach anno 1822

Erlebnisführung in Ostrach

Bequem mit dem Zug anreisen und im Anschluss noch die Ostracher Museen erkunden....

Die Pfarrhauserin Agnes kennt jeder im Ort – sie ist umtriebig und kümmert sich neben dem Pfarrer und seinem Haushalt auch um Arme und Kranke. Weil sie jedoch gleichzeitig ein furchtbar wunderfitziges Frauenzimmer ist, hat sie viel zu erzählen!

Wir schreiben das Jahr 1822.
Bewegte, sogar schreckliche Zeiten liegen hinter den Bewohnern des Ostrachtals – kriegerische Auseinandersetzungen, eine Schlacht, mehrfacher Wechsel der Landesherrschaft, Hungerjahre, Räuberbanden. Von all dem weiß die Ostracher Pfarrhauserin Agnes zu berichten, denn sie hat vieles erlebt in ihrer Kindheit und in den fast 30 Jahren, die sie in Diensten des Pfarrhauses steht.
Was für ein Glück, dass sie der Pfarrer gerade für anderthalb Stunden weggeschickt hat – er braucht Ruhe, um an seiner Predigt zu arbeiten und ein Brief muss ins Amtshaus.
Wie es der Zufall manchmal will, wird die Agnes von einer Besuchergruppe auf ihrem Gang begleitet, der ums Pfarrhaus herum ans Ostrach-Brückle führt, danach zur ältesten Taverne am Ort, und schließlich an der Zehntscheuer und dem Amtshaus endet.

Führung: Ulrike Moser
Dauer: ca. 1,5 Std.
Treffpunkt: Pfarrkirche St. Pankratius in Ostrach

Max. 15 Teilnehmer. Anmeldung bei Frau Moser unter 07585/2461 (AB). Bitte bringen Sie zum Termin einen Kugelschreiber mit.

Ort: Ostrach

Wochenmarkt Mengen

Dieser Termin wiederholt sich jeden 7. Tag.

Immer Dienstags und Samstags findet in Mengen ein kleiner aber feiner Wochenmarkt statt.

Ort: Rathausplatz Mengen (Hauptstraße 90)

Wochenmarkt Sigmaringen

Dieser Termin wiederholt sich jeden 7. Tag bis zum 04.05.2021.

Wochenmarkt Sigmaringen

Der Sigmaringer Wochenmarkt findet direkt im Herzen Sigmaringens auf dem alten Markt- und Rathausplatz, zwischen Rathaus und Schloss, statt. Er stellt nicht nur eine gute Einkaufsmöglichkeit dar, sondern ist auch ein belebter und beliebter Treffpunkt und somit ein wichtiger Teil des gesellschaftlichen Lebens in Sigmaringen. Im Verlegungsfall wird auf den Leopoldplatz ausgewichen (Krämermärkte, Stadtfest, Sig-on-ice, Veranstaltungen, etc.).

Der Wochenmarkt findet regelmäßig dienstags und donnerstags von 07:00 Uhr bis 12:00 Uhr und samstags von 07:00 Uhr bis 13:00 Uhr statt.

Auf dem Wochenmarkt bieten Marktbeschicker aus der Region eine reichhaltige Produktpalette an. Hierzu gehören Backwaren, Fleisch- und Wurstwaren, Obst und Gemüse, Blumen, Schnittblumen, Pflanzen, Eier, Gewürze, Fisch, Käse, Olivenöl, Honig, ein Imbiss, u.v.m.

Viele der angebotenen Produkte stammen aus eigener Herstellung bzw. eigenem Anbau.

Ort: Markt- und Rathausplatz Sigmaringen

Wochenmarkt Sigmaringen

Dieser Termin wiederholt sich jeden 7. Tag bis zum 06.05.2021.

Wochenmarkt Sigmaringen

Der Sigmaringer Wochenmarkt findet direkt im Herzen Sigmaringens auf dem alten Markt- und Rathausplatz, zwischen Rathaus und Schloss, statt. Er stellt nicht nur eine gute Einkaufsmöglichkeit dar, sondern ist auch ein belebter und beliebter Treffpunkt und somit ein wichtiger Teil des gesellschaftlichen Lebens in Sigmaringen. Im Verlegungsfall wird auf den Leopoldplatz ausgewichen (Krämermärkte, Stadtfest, Sig-on-ice, Veranstaltungen, etc.).

Der Wochenmarkt findet regelmäßig dienstags und donnerstags von 07:00 Uhr bis 12:00 Uhr und samstags von 07:00 Uhr bis 13:00 Uhr statt.

Auf dem Wochenmarkt bieten Marktbeschicker aus der Region eine reichhaltige Produktpalette an. Hierzu gehören Backwaren, Fleisch- und Wurstwaren, Obst und Gemüse, Blumen, Schnittblumen, Pflanzen, Eier, Gewürze, Fisch, Käse, Olivenöl, Honig, ein Imbiss, u.v.m.

Viele der angebotenen Produkte stammen aus eigener Herstellung bzw. eigenem Anbau.

Ort: Markt- und Rathausplatz Sigmaringen

Wochenmarkt Ostrach

Dieser Termin wiederholt sich jeden 7. Tag.

OSTRACHER WOCHENMARKT …


... immer Freitags von 8:00 Uhr bis 12.30 Uhr.
Fisch, Obst, Gemüse, Käse, Backwaren, Fleisch, Eier, Nudeln, Gewürze und vieles mehr.

Und den Parkplatz gibt's kostenlos dazu.

Ort: Ostrach, Herbert-Barth-Platz

Wochenmarkt Mengen

Dieser Termin wiederholt sich jeden 7. Tag.

Immer Dienstags und Samstags findet in Mengen ein kleiner aber feiner Wochenmarkt statt.

Ort: Rathausplatz Mengen (Hauptstraße 90)

Wochenmarkt Sigmaringen

Dieser Termin wiederholt sich jeden 7. Tag bis zum 01.05.2021.

Wochenmarkt Sigmaringen

Der Sigmaringer Wochenmarkt findet direkt im Herzen Sigmaringens auf dem alten Markt- und Rathausplatz, zwischen Rathaus und Schloss, statt. Er stellt nicht nur eine gute Einkaufsmöglichkeit dar, sondern ist auch ein belebter und beliebter Treffpunkt und somit ein wichtiger Teil des gesellschaftlichen Lebens in Sigmaringen. Im Verlegungsfall wird auf den Leopoldplatz ausgewichen (Krämermärkte, Stadtfest, Sig-on-ice, Veranstaltungen, etc.).

Der Wochenmarkt findet regelmäßig dienstags und donnerstags von 07:00 Uhr bis 12:00 Uhr und samstags von 07:00 Uhr bis 13:00 Uhr statt.

Auf dem Wochenmarkt bieten Marktbeschicker aus der Region eine reichhaltige Produktpalette an. Hierzu gehören Backwaren, Fleisch- und Wurstwaren, Obst und Gemüse, Blumen, Schnittblumen, Pflanzen, Eier, Gewürze, Fisch, Käse, Olivenöl, Honig, ein Imbiss, u.v.m.

Viele der angebotenen Produkte stammen aus eigener Herstellung bzw. eigenem Anbau.

Ort: Markt- und Rathausplatz Sigmaringen